WE ARE FUCKING ANGRY! Shirt One. - Hälfte weg!

Leute DANKE! für die ganzen Bestellungen!
Die Hälfte der Shirts ist weg - XXL ausverkauft. Morgen gehts zur Post - wer noch eins haben möchte, einfach eine Mail an f.cking-angry(ät)web.de
Stückzahl/Größe/Eure Adresse - Bezahlung per Paypal!

T-Shirt (inkl. Versand innerhalb Deutschlands) 15 Euro.
Größen: S-XL
---------

T-Shirt: SOL´s Imperial 11500, Öko Tex Standard 100 Zertifikat, Fair Wear Foundation
Grammatur: 190 g/m²
Materialzusammensetzung: 100% Baumwolle
Drucktechnik: Siebdruck

#WEAREFUCKINGANGRY #FUCKINGANGRY # PUNK #MUSIC #FCKNZS #FCKCPS
 

WE ARE FUCKING ANGRY! Shirt One.

EY!
Wir hauen das erste neue T-Shirt aus unserer Serie „WE ARE FUCKING ANGRY” raus. Kleine Stückzahl, gedruckt auf SOL´s Imperial 11500 (Öko Tex Standard 100 Zertifikat, Fair Wear Foundation). Druck wie seit Tag 1 von Epidemic
Wenn weg – dann weg!

Also wenn ihr eins haben wollt → Mail an f.cking-angry(ät)web.de – Stückzahl/Größe/Eure Adresse. Bezahlung per Paypal!

T-Shirt (inkl. Versand innerhalb Deutschlands) 15 Euro.
Größen: S-XXL
---------

T-Shirt: SOL´s Imperial 11500, Öko Tex Standard 100 Zertifikat, Fair Wear Foundation
Grammatur: 190 g/m²
Materialzusammensetzung: 100% Baumwolle
Drucktechnik: Siebdruck

#WEAREFUCKINGANGRY #FUCKINGANGRY # PUNK #MUSIC #FCKNZS #FCKCPS




DANCING IN THE STREETS!

Oh krass! Vor 5 Jahren kam unser Debütalbum „Dancing in the Streets” über RilRec/BrokenSilence raus...
Ohne wirklichen Plan und vor allem ohne Demos sind wir damals in das Beatpoint Studio zu Klaus Spangenberg gefahren und haben das Album an einem Wochenende aufgenommen. Manche Sachen wurde spontan verändert, Songs wie der Bonussong „Arbeit” sind eigentlich dort entstanden... Das Mastering wurde dann von Dan Swanö, der mit u.a. die früheren Millencolin Alben gemastert hat, übernommen.

Die Erstauflage der LP (in der Farbe rot) war handnummeriert auf 500 Stück limitiert und nach kurzer Zeit ausverkauft. Die zweite Auflage (in der Farbe schwarz) wurde 2017 veröffentlichst.

Wir haben uns die Platte nach sehr langer Zeit komplett angehört und sind immer noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. An dieser Stelle nochmal DANKE! ❤ an alle die sich die Platte geholt haben oder Streamen.

KEEP DANCING IN THE STREETS!

Bandcamp

Spotify

Youtube
RilRec

#wearefuckingangry #fuckingangry #dancinginthestreets

Beethovens Virus - Soli Sampler

Heute Abend erscheint der Soli Sampler Beethovens Virus.
Alle Einnahmen sind zu Gunsten des Black Vegs, Bonns bestem veganen Cafe und Dönerdealer (Döner gibt es jeden Freitag! und nachdem wir mit der Band in sehr vielen Städten einen veganen Döner gegessen haben - gehört dieser auf jeden Fall in die Top 3 Deutschlandweit… 🙌), was durch die Coronakrise ziemlich gelitten hat.

In den letzten Jahrzehnten gab es schon drei Bonn Sampler, allesamt auf Platte, die einen Überblick über die Bonner Punkszene gegeben haben, dieser Sampler wurde von den Organisator*innen als Downloadsampler plus kleiner CD-Auflage konzipiert, da die Einnahmen zu 100% an das Black Veg gehen.

Wir sind mit "Hashtag" als Livesong von unserer "Lack ab"-Releaseshow im Kult41 vertreten. Außerdem sind Teile von uns auch noch mit anderen Projekten auf dem Sampler vertreten. Chris hat einen Bonn Song aufgenommen, bei dem ihn Dominik am Schlagzeug und Daniel am Akkordeon unterstützt haben. Außerdem ist Dominik noch mit 1982, Chris mit den Manfreds und Alien Fight Club und Daniel mit der Mofabande auf dem Sampler drauf.
Es lohnt sich also für den guten Zweck das Teil runterzuladen.

>>>BEETHOVENSVIRUS BANDCAMP


20 Jahre Punkstelle - Sonic Ballroom Köln

Danke OxFanzine für den schönen Bericht zum 20 Jahre punkstelle Konzert im ausverkauften Sonic Ballroom.🍻 ❤️
Hoffentlich 2021 wiederholbar mit neuem Album 😉

#WeAreFuckingAngry #Punk #SonicBallroom #Punkstelle #Köln #OxFanzine

Konzert Update 2020: Corona!

Hey Leute,
eigentlich wollten wir einen längeren Text schreiben, halten uns aber kurz, weil schon vieles gutes geschrieben worden ist:
Nach dem derzeitigen Kenntnisstand und der Entwicklung durch Covid-19, glauben wir nicht mehr daran, dass wir 2020 nochmal auf der Bühne stehen werden. Wir denken das wirklich ALLE! Festivals und Konzerte in Deutschland dieses Jahr ausfallen werden.
Das ist für uns natürlich traurig aber wir tragen finanziell gesehen einen verkraftbaren Schaden davon... anders sieht es bei anderen Bands, Clubs, Kneipen, BookerInnen, VeranstalterInnen, Caterer, FotografInnen undundund.... ein ziemlich großer Teil der Kulturbranche steht vor dem existentiellen Aus.

Allein in Bonn sind das z.B. das Black Veg, der Buchladen Le Sabot, die Kneipen BLA. (Für Support - schaut mal auf deren Seiten!)
Es gibt von vielen Konzertlocations, wo wir mal gezockt haben, verschiedene Soli-Aktionen. Für ein oder zwei Monate könnten diese Sachen klappen...
Bonn: BLA
Köln: Sonic Ballroom, Limes Köln , Tsunami Club
Suhl: AK40 Suhl
Hamburg: Gängeviertel, Molotow
Berlin: SO36, ABOUT BLANK, cassiopeia, Schokoladen, Clash Berlin
Dortmund: Hirsch-Q
Essen: Don't Panic Essen
Duisburg: Djäzz
Karlsruhe: Alte Hackerei
Flensburg: Volksbad
Recklinghausen: AKZ RECKLINGHAUSEN
Oberhausen: Druckluft
Rostock: Peter-Weiss-Haus
Wiesbaden: Schlachthof Wiesbaden
Augsburg: Ballonfabrik Augsburg - Fabrik Unique

Durch das Corona Virus gehen andere Nachrichten komplett unter:
Es sterben weiterhin Menschen an den Grenzen. Hilfsorganisationen benötigen gerade jetzt Unterstützung! Wir erleben eine beispiellose menschenrechtliche, gesundheitliche und politische Katastrophe. Angesichts der weltweiten Corona-Pandemie müssen wir mehr denn je solidarisch handeln und jene unterstützen, die von dieser Katastrophe besonders schwer betroffen sind. #LeaveNoOneBehind
PRO ASYL, sea-eye, Sea-Watch, LIFELINE...
Und vergesst bei der ganzen scheiße nicht, weiterhin Musik zu hören... es sind mehrere gute Platten in letzter Zeit erschienen.. z.B.:

KOTZREIZ - Nüchtern Unerträglich
Pestpocken - Another world is possible
Akne Kid Joe - Die große Palmöllüge
PÖBEL MC - Bildungsbürgerprolls
JODIE FASTER - Blame Yourself

Bleibt Gesund!😘
F*A

#WeAreFuckingAngry #FuckingAngry #Solidarität #Corona